Golden Milk

Diese leckere Golden Milk mit Kurkuma überzeugt nicht nur mit ihrem Geschmack. Die kleine unscheinbare Wurzel kann nämlich mehr als du vielleicht vermutest. Das gelbe Wunder wirkt entzündungshemmend und antioxidativ, stärkt unsere Abwehrkräfte und  lindert dank seiner ätherischen Öle und Bitterstoffe Blähungen und Völlegefühl.

Am besten gleich ausprobieren!

Golden Milk

Zubereitung 10 Min.
Für ein Latte-Macchiato-Glas

1/2 TL Kokosöl
1/2TL Kurkumapulver

1 Msp. Zimt
1 Msp. schwarzer Pfeffer
200 ml Milch

etwas Honig

Das Kokosöl in einem kleinen Topf erhitzen, bis es geschmolzen ist. Kurkumapulver, Zimt und Pfeffer kurz darin anrösten.

2 Die Milch einrühren und erhitzen. Nach Belieben mit etwas Honig süßen.

Tipp: Die Golden Milk gelingt auch mit pflanzlicher Milch als laktosefreie und vegane Variante.

Ein weiteres Trendgetränk, in dem sich die gelbe Knolle verbirgt, ist der Tumeric Latte. Für diesen nur 75 ml Milch in die Gewürzmischung einrühren. Die restliche Milch wird aufgeschäumt.

 

Foto: tarapong srichaiyos - shutterstock

2 Antworten

  1. Ich möchte gerne zwei wichtige Dinge bei der Kurkuma- Milch ergänzen. Im Ayurveda wird gelehrt, dass Honig niemals über 40 ° C erhitzt werden soll. Wer keine Zeit hat die Milch abkühlen zu lassen, kann Rohrzucker verwenden. Zuviel Kurkuma ist in der Schwangerschaft kontraindiziert, deshalb besser in dieser Zeit auf die "Goldene Milch" verzichten.
  2. Simonetta Zieger
    Hallo Kerstin, vielen Dank für deine Ergänzungen. Da hast du natürlich vollkommen Recht. Schwangere können auch statt des Honigs andere Süßalternativen verwenden. Agavendicksaft oder Rohrohrzucker passen wunderbar. Wer dann noch die Kuhmilch durch eine pflanzliche ersetzt, hat die vegane Variante :) Liebe Grüße dein eathealthy-Team

Einen Kommentar schreiben

 

Testen Sie den neuen Ernährungsratgeber.

 

Schlank und fit mit neuen Power-Shakes und Fingerfood.

Protein-Power